Kategorie-Archiv: Dorfgemeinschaft Rhode

Einladung Informationsveranstaltung

Info-Veranstaltung Brücke B54 zwischen Olpe und Rhode

Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen (Straßen.NRW) erneuert im Zuge der B54 zwischen Olpe und Rhode ab Juli 2016 eine Brücke über eine Viehtrift.

Für die Bauarbeiten ist eine Vollsperrung erforderlich.

Die ausführende Bauunternehmung und Straßen.NRW laden interessierte Bürger herzlich zu einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, den 01. Juni 2016, um 19.00 Uhr in die Schützenhalle Rhode ein, um über die Baumaßnahme und die damit verbundenen Verkehrsbeschränkungen zu informieren.

Hier die Einladung als pdf-Datei

Unser Dorf hat Zukunft – Termin vormerken

Herzliche Einladung an alle Rhoder:
die Begehung von „Unser Dorf hat Zukunft“ in diesem Jahr findet statt:

Montag, den 06. Juni 08.10 Uhr – 10.10 Uhr in Rhode (anschließend 10.15 – 10.45 Uhr Hohl)

Der Vorstand der Dorfgemeinschaft freut sich auf eure zahlreiche Unterstützung! Details (Ablauf usw.) folgen in Kürze!

Bitte den Termin vormerken.

Umfrage Rhoder Dorfplatz

Neugestaltung „Dorfplatz“ neben der Volksbank („in der Schlahe“)

Liebe Rhoderinnen und Rhoder,

schon seit längerer Zeit hat die Dorfgemeinschaft in verschiedenen Gesprächen angedeutet, dass es Überlegungen gibt, den Platz neben der Volksbank neu zu gestalten. Erste Ideen wie Grillplatz, neue Sitzgelegenheiten, neue Spielgeräte bis hin zu Wasserspielen für Kinder sind bereits entstanden.

Da es ein RHODER PLATZ – als ein Platz von Rhodern für Rhoder – werden soll rufen wir jeden Rhoder auf sich doch mit einer Idee für diesen Platz zu beteiligen.

Bitte die Vorschläge einfach als E-Mail an vorstand@dorfgemeinschaft-rhode.de schicken,  folgendes PDF-Formular ausfüllen und bei den Vorstandsmitgliedern der Dorfgemeinschaft Rhode e.V. abgeben oder am einfachsten das untenstehende Online-Formular ausfüllen.

Alle Teilnehmer nehmen an einer kleinen Verlosung teil.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer für Rückfragen (Pflichtfeld)

Ich finde den vorgeschlagenen Platz (ungeeignet/geeignet, was spricht dafür bzw. dagegen) (Pflichtfeld)

Mein/Unser Vorschlag lautet (ggf. Zeichnung als Skizze nutzen / ggf. Hinweis auf einen anderen Dorfplatz)

Anlagen

 

 

 

Osterfeuer 2016

Am Ostersonntag brannte traditionell das Rhoder Osterfeuer oberhalb vom Auwer ab. Das Wetter stellte sich rechtzeitig „auf trocken mit leichtem Sonnenschein“ um, deshalb kamen wieder viele Rhode zum Osterfeuer:

Die Dorfgemeinschaft bedankt sich bei den „Osterfeuerbauern“ um Timo Zeppenfeld und hofft, dass die Tradition auch in den nächsten Jahren aufrecht erhalten werden kann.

Rückblick Dorfstammtisch – Bürgermeister Weber zu Gast in Rhode

Am 24.02.2016 fand der erste  Dorfstammtisch der Dorfgemeinschaft Rhode im Hubertushof statt. Ortsvorsteher Jörn Dettmer konnte neben Peter Weber (Bürgermeister der Stadt Olpe) auch zahlreiche Rhoder begrüßen.

Der Bürgermeister informierte die Rhoder zu verschiedenen Themen, wie z.B. Internet, Baumaßnahmen usw.  Er war aber auch sehr gut informiert, was derzeit in Rhode alles geplant ist:

Der Schulstandort Rhode ist für die Stadt Olpe ein sehr wichtiger, in den auch in diesem Jahr wieder investiert wird. Insgesamt liegen 53 Anmeldungen für das neue Schuljahr vor (neu dazu kommen Kinder aus Stachelau und Rehringhausen).

Beim Thema Breitband scheint es nun doch nicht so schnell voran zu gehen, wie mal angekündigt. Hintergrund sind neue Förderungsmöglichkeiten und zu dem eine höhere Bandbreite. Die Anträge wurden mit allen Kommunen im Kreis Olpe abgestimmt und durch den Kreis eingereicht. Nach Beauftragung benötigt die Telekom aber dann auch noch im schlimmsten Fall 18 Monate. Also, nicht so gute Nachrichten für Rhode und alle anderen…

Im Jahr 2016 soll u.a. die Asphaltdecke vom Kreuzberg – Friedhof bis nach Waukemicke erneuert werden.  Gleichzeitig natürlich auch viele gemeldete Schlaglöcher (z.B. Kindergarten) „geflickt“ werden.

In den nächsten 3 Jahren müssen die Anwohner am Caspar-Klein-Weg mit einem Endausbau rechnen. Gleichzeitig soll ein Deckenüberzug „Am Reygelskamp“ gemacht werden. Hier werden im schlimmsten Fall die Anwohner „zur Kasse gebeten“.

Die Park-und Haltesituation an der Grundschule bzw. beim Kindergarten hat sich erheblich entspannt und die Kinder können dort wieder sicherer unterwegs sein. Allerdings „verlagert“ sich dadurch das Problem in die Nebenstraßen.

Die Projekte „Kreuzweg in Rhode“ sowie die Überlegung einen Dorfplatz in Rhode „neu zu gestalten“ finden auch im Rathaus positives Gefallen.  Für die Neugestaltung des Dorfplatzes wird die Dorfgemeinschaft in Kürze auch einen Aufruf starten, dass sich Vereine, Clubs und Rhoder mit Ihren Ideen einbringen können/sollen!

In Rhode ist aktuell kein neues Bauland geplant, auch wenn die Anfragen für Rhode weiterhin auf einem hohen Stand sind. Rhode ist durch die zentrale Lage, einer guten Infrastruktur (Anbindung A45/A4, nah am Biggesee) und einem örtlichen Kindergarten und Grundschule nach wie vor ein sehr beliebter und angefragter Wohnort.

Auch über das Thema Flüchtlinge informierte Bürgermeister Weber sehr offen und sachlich.

Da im Moment keiner eine Entwicklung sicher voraussagen kann, hat sich die Stadt Olpe 3 unterschiedliche Szenarien ausgerechnet – immer im Hinterkopf, das das Regenbogenland mit 400 Personen angerechnet wird. Aktuell kommen 40 Personen (meist unbegleitete Minderjährige)im Haus Veith in Sondern unter und werden dort durch das DRK betreut. Die Kreissporthalle soll nach Ostern wieder frei werden.

Es gibt 3 verschiedene Berechnungen. Nach der wahrscheinlichsten werden ca. 350 Personen nach Olpe kommen (bundesweit für diesen Fall 1,2 Mio.) Zur Zeit sind 80 Flüchtlinge in Olpe unterbracht. In Rhode wurde das  Haus „Rhoder Hauptstraße 31“ der Stadt Olpe angeboten und mittlerweile auch gekauft. Vermutlich werden dort 1-2 Familien untergebracht werden können. Wann genau die ersten Flüchtlinge nach Rhode kommen, kann im Moment aber noch niemand mit Sicherheit sagen.

Auch über das Olper Rathaus wollte er kurz 2-3 Sätze „verlieren“ . Es findet derzeit eine Standortsuche für das neue/alte Rathaus statt. Es ist also auch eine Sanierung möglich. Eine Entscheidung soll im September 2016 fallen.

Die Dorfgemeinschaft Rhode bedankt sich bei Herrn Peter Weber für seinen Besuch und für die offen und sachliche Weitergabe von wichtigen Informationen.

Einladung Dorfstammtisch – Bürgermeister Weber kommt nach Rhode

Herzliche Einladung an alle Rhoder!!!

Der Bürgermeister der Stadt Olpe, Herr Peter Weber, kommt zu unserem ersten Dorfstammtisch in 2016:

Mittwoch, den 24.02. um 19.30 Uhr im  Hubertushof.

Er wird an diesem Abend über die aktuelle Situation in der Stadt Olpe berichten und natürlich auf die aktuellen Themen in diesem und nächsten Jahr in Rhode eingehen.

Im Anschluss steht er auch für weitere Fragen und einen Austausch mit den Rhodern zur Verfügung.

Die Dorfgemeinschaft Rhode würde sich freuen, wenn wir zahlreiche Rhoder an diesem Abend begrüßen könnten!

Für Rückfragen oder Vorschläge steht der Ortsvorsteher Jörn Dettmer zur Verfügung.

Rückblick Jahreshauptversammlung 2016

Am 16.01.  fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung in der Rhoder Schützenhalle statt. Ca. 40 Personen waren gekommen, um sich über Neuerungen im Dorf zu informieren.

Nach der Begrüßung durch Ortsvorsteher Jörn Dettmer erfolgte die Bekanntgabe der geänderten Tagesordnung. Der Tagesordnungspunkt „Kreuzweg in Rhode“ wurde auf Antrag von Wolfgang Bade noch aufgenommen.

Schriftführer Thomas Stamm verlas das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2015, gefolgt von dem umfangreichen Jahresbericht der Dorfgemeinschaft Rhode, vorgetragen vom Vorsitzenden Jörn Dettmer.

Markus Hachenberg stellte den Kassenbericht vor, die Kassenprüfer lobt die einwandfreie Arbeit und der Vorstand wurde entlastet.

Anschließend standen die Wahlen auf der Tagesordnung. Der Vorsitzender Jörn Dettmer, der Kassierer Markus Hachenberg, die beiden Beisitzer Hans-Werner-Abel und Jan Middel wurden einstimmig wiedergewählt. Als Ersatz für den 3. Beisitzer Thomas Wendland wurde mit Markus Giese ein „Vorstandserfahrener, alter Hase“ gefunden.

Dann folgte eine ausführlich Diskussion in der Versammlung über den Kreuzweg in Rhode. Den Antrag hatte Wolfgang Bade vorgeschlagen, dass man endlich „Taten sprechen lassen“ und man sich nicht hinter „Eventualitäten“ verstecken sollte. Ergebnis der ca. 30-minütigen Diskussion ist ein „Arbeitskreis Kreuzweg“ bestehend aus dem Initator Wolfgang Bade, 1-2 Vertreterinnen aus der Frauengemeinschaft, Alexander Bade, Johannes Sondermann und Michael Scheffel. Dieser Arbeitskreis wird unterstützt durch 2 Vorstandsmitglieder der Dorfgemeinschaft.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Sonstiges“ stelle Jörn Dettmer die Ideen für das Jahr 2016 vor. U.a. soll der Platz neben der Volksbank in einem Wettbewerb durch Vorschläge „aus dem Dorf“ neu gestaltet werden. Entsprechende Unterlagen zur Einreichung werden in Kürze online gestellt. Gleichzeitig wies er daraufhin, dass man im Frühjahr eine gemeinsame Aktion starten wollte, das ganze Dorf mal wieder auf Vordermann zu bringen („Frühjahrsputz“). Das heißt Tische und Bänke werden freigeschnitten, gestrichen und repariert. Müll wird gesammelt usw. Der Vorstand ist aktuell auch dabei eine Bestandsliste zu erstellen, in dem alle Tische und Bänke erhoben werden. Hierfür sucht man dann Paten!!! (Für wen eine solche Patenschaft in Frage kommt, kann sich jederzeit an den Vorstand wenden).

Als nächstes wies Jörn Dettmer auf eine weitere Neuerung hin. Man wolle einen Rhoder Herbstmarkt am 24.09. stattfinden lassen. Hierzu gibt es am 26.01. ein erstes Treffen, bei dem die ersten grundlegenden Entscheidungen getroffen werden sollen!

Die Politik wies daraufhin, dass das schnellere Internet sich vermutlich verzögert und wohl erst im Jahr 2017 in Rhode umgesetzt würde. Gleichzeitig würde in den Schulstandort der Grundschule Rhode noch mal ca. 10.000 € für neue Räumlichkeiten investiert.

Im Sommer müsste man mit einer Baustelle auf dem Weg nach Olpe rechnen, da ein Tunnel im Hohl erneuert würde. Umleitung wäre dann über die B55 oder „über Hof Siele“ nach Rhode.

Alles weitere steht demnächst im Protokoll der Versammlung, welches wir auch zeitnah hier online stellen wollen.