Oster-Traditionen erfolgreich weitergeführt

Die Dorfgemeinschaft Rhode freut sich darüber, dass die Oster-Traditionen „Ratschen“ und „Osterfeuer“ in 2015 so zahlreich unterstützt und besucht wurden.

Die Messdiener wurden in diesem Jahr durch „interessierte“ Rhoder Kinder beim Ratschen unterstützt bzw. die Gruppen aufgefüllt. So war es in diesem Jahr wieder möglich, dass in mehreren kleineren Gruppen das ganze Dorf abgegangen werden konnte. Die Dorfgemeinschaft bedankt sich besonders bei Sabine Hachenberg und Rita Tautz-Rüsche für Ihren Einsatz.

Ratschen_2015 (2) Ratschen_2015 (5)
Am Karfreitag waren auch zahlreiche junge Männer beim „Osterfeuerbauen“ zu sehen. Mehrere Trecker und Traktoren fuhren permanent durch Rhode um die Sachen für das Feuer zusammen zu tragen.

Hier einige Eindrücke vom Aufbau des Osterfeuer:

Osterfeuer2015_Aule3 Osterfeuer2015_Aule1 Osterfeuer2015_Aule Osterfeuer2015_Aule5 Osterfeuer2015_Aule4 Osterfeuer2015_Aule6

Am Ostersonntag wurde das Osterfeuer bei Anbruch der Dunkelheit angezündet. Zahlreiche Rhoder kamen um bei dieser Tradition dabei zu sein und erlebten einen schönen Abend.

Osterfeuer2015_Maiworm4

Die Dorfgemeinschaft Rhode, insbesondere Ortsvorsteher Jörn Dettmer bedankt sich bei den jungen Männern für Ihren Einsatz von Karfreitag bis Ostermontag, besonders bei dem „Organisator“ Timo Zeppenfeld. Die zahlreichen Rhoder, die den Weg zum Osterfeuer gefunden haben, sind mit Sicherheit eine Motivation für das nächste Jahr und zeigen auch, dass die Dorfgemeinschaft in Rhode funktioniert und die Traditionen in Rhode „weiter leben“…