Schlagwort-Archive: Dorfgemeinschaft

Rund 600 zufriedene Besucher bei der historischen Ausstellung

 

Rhoder Zeitreise“ – Historische Ausstellung im Jubiläumsjahr 2013

 

Zum Abschluss des 625-jähr. Dorfjubiläums von Rhode, gab es in der Schützenhalle eine sehr umfangreiche Ausstellung zu sehen. Viele Dokumente,
alte Fotos usw. zeigten die Entwicklung des Ortes von Anno Dazumal bis Heute.

Alle Rhoder Vereine und Gruppen haben ihre eigene Geschichte lebendig gemacht und damit das Interesse bei den rund 600 Besuchern mehr als gestillt.

Schon vor der offiziellen Eröffnung besuchten zwei 4. Klassen der Grundschule die Ausstellung.
Am Freitag Nachmittag wurde die Eröffnung von 5 Musikern der Ebener Musikanten umrahmt, wobei neuerdings auch Alphörner zu hören waren.

Der Schützenverein hat zu den Öffnungszeiten für einen kleinen Imbiss und diverse Getränke gesorgt. Die Frauengemeinschaft zauberte Samstags zudem mit Kaffee und „Leckereien” schöne „Cafe` – Atmosphäre“ bei.

Die beigefügten Bilder können nur einen kleinen Blick auf die gelungene Veranstaltung geben.

Man war sich jedenfalls einig, dass sich der große Aufwand auf jeden Fall gelohnt hat.

Bericht von der Generalversammlung vom 12. 01. 2013

(Das Foto zeigt den derzeitigen Vorstand der DG Rhode e.V. – v.l.n.r. Gerhard Geuecke, Hans Werner Abel, Kai Bitzer und Markus Hachenberg)

Zur ordentlichen Jahreshauptversammlung der „Dorfgemeinschaft Rhode e.V.“ konnte Ortsvorsteher Hans Werner Abel zahlreiche Bürger in der Schützenhalle begrüßen. Bei den üblichen Regularien, wo u.a. auch ein umfangreicher Jahresbericht verlesen wurde, der die vielfältigen Aktionen u. Ereignisse aus dem Dorfleben widerspiegelte, gab es eine Veränderung im Vorstand. Für den bisherigen Schriftführer Mark Leine, der dieses Amt seit der Vereinsgründung im März 2004 innehatte, komplettiert nun Kai Bitzer den Vorstand, welcher zudem aus dem 1. Vors. Hans Werner Abel, dem Kassierer Markus Hachenberg und dem jetzt wiedergewählten 2. Vorsitzenden Gerhard Geuecke besteht.
Auf der Tagesordnung standen außerdem eine Satzungsänderung und als besondere Themen, das Jubiläumsjahr mit vielen Detailfragen sowie die Ulmen-Skulptur.

Das 625-jährige Jubiläum wird insbesondere am langen Wochenende vom 30. Mai bis 02. Juni gefeiert. Es beginnt mit einem Gottesdienst an Fronleichnam u. anschließender Prozession durch das Unterdorf. Die Prozession endet auf dem Schützenplatz, wo sich das Pfarrgemeindefest anschließt. Der Musikverein Rhode begleitet die Prozession und spielt anschl. zum Fest auf. Am Freitag den 31.05. wird auf dem Festplatz ab 14:00 h ein großes Kinderfest veranstaltet.
Hier wird „Funny Fux“ die kleinen u. großen Kinder unterhalten. Es gibt viel Musik – auch zum mitmachen, Scetche, Kinderschminken und vieles mehr. Abends heißt es „Rhode rockt mit Super Liquid“. Die bekannte Cover-Band wird bis in die Nacht hinein den Besuchern kräftig einheizen. Am Samstag den 01.06. findet zwischen 11:00 h und 15:00 h ein großer Dorfmarkt statt. Viele Aussteller vom landwirtschaftl. Direktvermarkter bis Handarbeit, Handwerk und Schmuck, werden vertreten sein. Es wird gebraut, gegrillt, gebacken und geräuchert. Ein Drehorgelmann ist dabei, die „Einpottfreunde Griesemert“ zeigen ihre Oldtimer und der Motorsägenkünstler macht die letzten Schnitte zur Fertigstellung der Ulmen-Skulptur. Der Dorfabend, wo Bürger für Bürger das Programm gestalten, beschließt den Samstag. Hier werden z.B. die Frauengemeinschaft, der MGV Westfalia, die plattdeutsche Runde, die Funkengarde des RCC, Sportler vom TuS und die Ebener Musikanten zu hören und zu sehen sein. Mit einem festlich-zünftigen Kommersfrühschoppen am Sonntag ab 11 Uhr, unter Mitwirkung des Musikvereins Rhode, endet dieses Jubiläumsfest. Im Herbst wird es dann vom 21. – 24. November noch eine historische Ausstellung in der Schützenhalle geben. Der genaue Festablauf – soweit schon fertig geplant – wird in Kürze hier auf der Seite unter dem Punkt Dorfjubiläum erscheinen.

Auch das Thema „Umgestaltung der Ulme“ nahm breiten Raum ein. Nachdem ein großer Adler unter den Sägeschnitten von Bruno Rennebaum aus einem Teil der alten Ulme „gewachsen“ ist, soll aus dem Reststumpf ein weiteres prägendes Motiv entstehen. Wie dies endgültig aussehen wird, ist noch offen. Aber in der Versammlung wurde nach Begutachtung eines Vorschlags und anschl. Diskussion eine Tendenz erkennbar. Weitere Vorschläge sind durchaus noch möglich. Die bisherigen Vorschläge sollen in Kürze auf der Homepage erscheinen, wo die Bürger schließlich auch per Klick ihr Votum abgeben können.

Die neu erstellte Seite www.rhode-biggesee.de wurde allseits gelobt. Bietet sie doch viel Information über das Dorf und läd zur wechselseitigen Nutzung bzw. zum Mitmachen ein.

 

Neuer Internet-Auftritt der Dorfgemeinschaft

Nach fast eineinhalb Monaten Konzeptions- und Aufbauphase kann das Webteam der Dorfgemeinschaft Rhode e.V., bestehend aus Elena Pieper, Jörn Dettmer, Markus Giese, Klaus Döppeler, Hans-Werner Abel und Ralf Aulrich, heute den frisch überarbeiteten Internetauftritt der Dorfgemeinschaft präsentieren. Neuer Internet-Auftritt der Dorfgemeinschaft weiterlesen