Unser Dorf hat Zukunft – 2. Platz geht nach Rhode

Am Montag, den 06.06. war die Bewertungskommission „Unser Dorf hat Zukunft“ zur Begehung in Rhode!

logo_dorfhatzukunft_standard_4c

Der Start war auf dem Sportplatz, wo Ortsvorsteher Jörn Dettmer sowohl einige interessierte Rhoder, Vertreter der Vereine / Politik sowie die Kommission in Rhode begrüßen konnte.

Markus Giese stellte die Jugendarbeit des TuS und die vielen Aktion, sowie geplante Vorhaben kurz vor. Anschließend ging es zur Kreuzweg-Station, wo Wolfgang Bade das Projekt und die Finanzierung präsentierte. Der Kindergarten stellte anschließend den Kindergartenwald, sowie das „Bauwagen-Projekt“ kurz vor.

Bei schönem Wetter ging es zu Fuß zur Firma Forbis&Jäger, wo Herr Stephan Ochsenfeld die Firma und die neue Produktionshalle vorstellte.

Von dort ging es durch die Schlahe zum Projektvorhaben „neuer Dorfplatz“ (neben der Volksbank) – hier konnte sich die Kommission ein Bild über den „katastrophalen“ Zustand des Platzes machen. Alle waren der Meinung, dass es sinnvoll ist, hier noch mal Leben einzuhauchen.

Weiter ging es an der Lourdesgrotte vorbei – das Projekt wurde aufgrund des Zeitdrucks aus der Ferne erklärt- direkt in die Schule, wo die Schulleitung Frau Rosenthal die Schule vorstellte. Gleichzeitig konnte die Kooperation mit den örtlichen Vereinen im Forum verdeutlicht werden. Mark Leine stellte mit dem RCC exemplarisch einen Verein vor, der das Forum nutzt und Kooperationsangebote mit der Grundschule eingegangen ist (neben dem RCC sind sowohl der Musikverein als auch der TuS hier aktiv).

Bevor es zur Schützenhalle ging, konnte man das neue Projekt „Schulgarten“ noch kurz vorgestellt werden. Dieses hat die Kommission beeindruckt.

In der Schützenhalle stellte Anette Stuff das Kinderschützenfest vor. Bei Kaffee und Brötchen konnten sich die Teilnehmer noch mal den WDR-Beitrag von „Hermann hilft… beim Kinderschützenfest in Rhode“ anschauen.

Manfred Fernholz stellte anschließend noch den Weg vom Männergesangverein über den Projektchor hin zum Gesangverein vor und wies auf die Veranstaltungen hin.

Ortsvorsteher Jörn Dettmer berichtete zum Abschluss über geplante Projekte, bestehende Strukturen in der Dorfgemeinschaft Rhode sowie über das Informationswesen über Internet und Social Media.

Die Kommission war beeindruckt von unserem Ort Rhode und sieht uns auf einem guten Weg! Weiter so :-)

Auch die Ortschaft Hohl konnte sich über einen zweiten Platz in der Kategorie „kleine Ortschaften“ freuen. Herzlichen Glückwunsch!