Rückblick Jahreshauptversammlung 2016

Am 16.01.  fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung in der Rhoder Schützenhalle statt. Ca. 40 Personen waren gekommen, um sich über Neuerungen im Dorf zu informieren.

Nach der Begrüßung durch Ortsvorsteher Jörn Dettmer erfolgte die Bekanntgabe der geänderten Tagesordnung. Der Tagesordnungspunkt „Kreuzweg in Rhode“ wurde auf Antrag von Wolfgang Bade noch aufgenommen.

Schriftführer Thomas Stamm verlas das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2015, gefolgt von dem umfangreichen Jahresbericht der Dorfgemeinschaft Rhode, vorgetragen vom Vorsitzenden Jörn Dettmer.

Markus Hachenberg stellte den Kassenbericht vor, die Kassenprüfer lobt die einwandfreie Arbeit und der Vorstand wurde entlastet.

Anschließend standen die Wahlen auf der Tagesordnung. Der Vorsitzender Jörn Dettmer, der Kassierer Markus Hachenberg, die beiden Beisitzer Hans-Werner-Abel und Jan Middel wurden einstimmig wiedergewählt. Als Ersatz für den 3. Beisitzer Thomas Wendland wurde mit Markus Giese ein „Vorstandserfahrener, alter Hase“ gefunden.

Dann folgte eine ausführlich Diskussion in der Versammlung über den Kreuzweg in Rhode. Den Antrag hatte Wolfgang Bade vorgeschlagen, dass man endlich „Taten sprechen lassen“ und man sich nicht hinter „Eventualitäten“ verstecken sollte. Ergebnis der ca. 30-minütigen Diskussion ist ein „Arbeitskreis Kreuzweg“ bestehend aus dem Initator Wolfgang Bade, 1-2 Vertreterinnen aus der Frauengemeinschaft, Alexander Bade, Johannes Sondermann und Michael Scheffel. Dieser Arbeitskreis wird unterstützt durch 2 Vorstandsmitglieder der Dorfgemeinschaft.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Sonstiges“ stelle Jörn Dettmer die Ideen für das Jahr 2016 vor. U.a. soll der Platz neben der Volksbank in einem Wettbewerb durch Vorschläge „aus dem Dorf“ neu gestaltet werden. Entsprechende Unterlagen zur Einreichung werden in Kürze online gestellt. Gleichzeitig wies er daraufhin, dass man im Frühjahr eine gemeinsame Aktion starten wollte, das ganze Dorf mal wieder auf Vordermann zu bringen („Frühjahrsputz“). Das heißt Tische und Bänke werden freigeschnitten, gestrichen und repariert. Müll wird gesammelt usw. Der Vorstand ist aktuell auch dabei eine Bestandsliste zu erstellen, in dem alle Tische und Bänke erhoben werden. Hierfür sucht man dann Paten!!! (Für wen eine solche Patenschaft in Frage kommt, kann sich jederzeit an den Vorstand wenden).

Als nächstes wies Jörn Dettmer auf eine weitere Neuerung hin. Man wolle einen Rhoder Herbstmarkt am 24.09. stattfinden lassen. Hierzu gibt es am 26.01. ein erstes Treffen, bei dem die ersten grundlegenden Entscheidungen getroffen werden sollen!

Die Politik wies daraufhin, dass das schnellere Internet sich vermutlich verzögert und wohl erst im Jahr 2017 in Rhode umgesetzt würde. Gleichzeitig würde in den Schulstandort der Grundschule Rhode noch mal ca. 10.000 € für neue Räumlichkeiten investiert.

Im Sommer müsste man mit einer Baustelle auf dem Weg nach Olpe rechnen, da ein Tunnel im Hohl erneuert würde. Umleitung wäre dann über die B55 oder „über Hof Siele“ nach Rhode.

Alles weitere steht demnächst im Protokoll der Versammlung, welches wir auch zeitnah hier online stellen wollen.